Page 4

textilienf

4 AMAZON RAID HUMANITÄRE AKTIONEN Dies ist das vierte Jahr, in dem SOL’S sich für den Amazon Raid einsetzt, indem das Unternehmen dem Organisationsteam Kleidung sowie Reisetaschen für alle Teilnehmer liefert. Der einzige Raid in der Natur nur für Frauen. Ganz in die Natur eingetaucht, ohne Motor, zum Schutze der Umwelt, nehmen 225 Konkurrentinnen an einem regelrechten Frauenabenteuer teil. Zusammen mit Alexandre DEBANNE unterstützt und teilt SOL’S die gleichen ethischen Werte: Teamgeist, Wettbewerb und Umweltschutz. Ein Abenteuer auf Menschen zugeschnitten, die sich bei den Aufgaben selbst übertre en und durch den Kontakt mit Anderen zu sich selbst nden wollen. Raid „Cambodge“ 2014 vom 17. bis 25. November 2014 Alexandre Debanne Organisator des Amazon Raid SOL’S engagiert sich seit über 15 Jahren für die ärmsten Bevölkerungen und unterstützt mehrere NGO in Bangladesch. Durch diese Aktionen setzt sich SOL’S für die Verbesserung des Gesundheitszustands der Lokalbevölkerung und die Rechte der Frauen ein. DAS WAISENHAUS SREEPUR: mehr als nur ein Waisenhaus, ein Ausbildungsinstitut. SOL’S setzt sich massiv für das Waisenhaus Sreepur ein. Diese in Bangladesch einzigartige, völlig autonome Struktur integriert sowohl eine Schule als auch Ausbildungen für die 140 Frauen, die sich um die 450 bis 600 kleinen Waisen kümmern. Seit 2009 beteiligt sich SOL’S nanziell am Leben des Waisenhauses und bittet auch seine Mitarbeiter und Kunden um Sachspenden. DIE NGO NARI UDDUG KENDRA (NUK): Unermüdlich die Gesundheit der Lokalbevölkerung verbessern. Wieder in Bangladesh engagiert sich, SOL’S für eine beachtliche Operation an der Seite der NGO Nari Uddug Kendra (NUK) für die Finanzierung des Gemeindekrankenhauses Agarasindhur. Ziel dieses Projektes ist die Verbesserung der Gesundheit der Frauen und Kinder der Landbevölkerung, aber auch hochwertige ärztliche Versorgung zu geringen Kosten für die Bevölkerung des Distrikts. SOL’S nanziert die Gehälter des gesamten medizinischen Personals sowie die Betriebskosten. Durch solche Aktionen erhalten jedes Jahr mehr und mehr Personen medizinische P ege. Aufgrund der ethischen und sozialen Werte, die SOL’S seit über 15 Jahren verteidigt, führt das Unternehmen seine Aktionen seit dem 1. Juni 2014 in der Fair Wear Foundation fort und verpflichtet sich, in seinen Fabriken die folgenden Normen einzuhalten und durchzusetzen: - frei gewählter Arbeitsplatz - keine Diskriminierung - keine Kinderarbeit - Recht auf Versammlungsfreiheit und Kollektivverhandlungen - Zahlung eines ausreichenden Gehalts - vernünftige Arbeitsstunden - sichere und gesunde Arbeitsbedingungen - bindende Beschäftigungsverhältnisse Durch die Mitgliedschaft in der Fair Wear Foundation verp ichtet sich SOL'S auch dazu, Verbesserungen nach den aktuellen sozialen Normen durchzuführen (in Zusammenarbeit mit den Geschäftsführern die Arbeitsbedingungen in den Fabriken konkret zu verbessern), auf Grundlage eines von der Fair Wear Fondation genehmigten Aktionsplans. Jedes Jahr verp ichtet sich SOL'S dazu, der Fair Wear Foundation einen Bericht über die festgestellte Lage sowie die angebrachten Verbesserungen zu liefern. Die Fair Wear Foundation (FWF) ist eine unabhängige Non- Pro t-Organisation, die mit Unternehmen und Fabriken zusammenarbeitet, um die Arbeitsbedingungen für die Arbeiter der Textil-und Bekleidungsbranche zu verbessern. Der Verhaltenskodex der Fair Wear Foundation stützt sich auf die Prinzipien der Weltarbeitsorganisation und der vereinigten Nationen. Die 70 Mitgliederunternehmen repräsentieren fast 100 Marken und sind in sieben europäischen Ländern vertreten. Die Produktion wird in 15 Ländern in Asien, Europa und Afrika kontrolliert. Mehr erfahren:www.fairwear.org Patricia Kerr Leiterin des Waisenhauses SOL'S VERPFLICHTET SICH


textilienf
To see the actual publication please follow the link above