Page 7

displaysa

8 | Wird als wirksame Eckenverstärkung bei Hiss- oder Hochformatfahnen an der oberen und unteren Auswehecke eingesetzt, bei Auslegerfahnen an der unteren Ecke. Durch die besondere Konstruktion der Streifen werden die Fahnenecken wie durch einen Windsack stabilisiert, somit stellt sich die Fahne automatisch in den Wind und schützt die Außenkanten vor schnellem Außreissen. Die Eckverstärkung eignet sich für alle Fahnenkonfek- tionen. Beschwerungssäckchen Die Ringbandsicherung ist ein, an der rückwärtigen Mitte der Fahne aufgenähtes, Nylonband mit Metallringen. Durch diese wird eine Polyesterleine geführt, welche zur Befestigung unten am Fahnenmast dient. Die Fahne muss sich entlang der Polyesterleine frei bewegen können, somit wird die Fahne ideal geschützt und bleibt am Fahnemast. Wir empfehlen die Kombination von Flatterbremse und Ringbandsicherung für Bannerfahnen, um ein Umschlagen des Banners um den Fahnenmast bei viel Wind zu verhindern. Eckverstärkung Flatterbremse Die Flatterbremse ist ein, in einem Hohlsaum aus Gurtband an der Fahnenunterkante eingenähtes, schlagfestes PVC-Rohr. Zur Befestigung am Fahnenmast, rechts und links überstehend, dient eine durchgeführte Polyesterleine. Die Flatterbremse eignet sich für die Bannerfahne, somit wird das Hochwehen verhindert. Gegen die Segelbildung schützt eine zusätzliche optionale Ringbandsicherung. Zubehör Ringbandsicherung Sturmgitter Wird als wirksamer Eckenschutz bei Hiss- oder Hochformatfahnen an der oberen und unteren Auswehecke bei Auslegerfahnen an der unteren Auswehkante eingesetzt. Durch die besondere Konstruktion der Streifen werden die Windkräfte im Netz abgefangen und verleit. Die Fahnenecke wird stabilisiert. Zubehör Mit kleinen Mitteln wird Ihre Fahne haltbarer! Das geräuscharme Beschwerungssäckchen eignet sich für Hochformatfahnen und Hissfahnen jeder Form und Größe. Durch die Beschwerung ist die Fahne ideal befestigt und erhält einen Zug nach unten, somit hat man immer eine ausgespannte Fahne. Das Säckchen (ca. 700 g) ist durch das Befestigen mit Karabinerhaken schnell und einfach anzubringen. Tipp: optimale Wirkung bei Einsatz von 2 St. je Fahne. Befestigungsband Die Trauerbeflaggung wird entweder in Form der Halbmastbeflaggung oder der Anbringung eines Trauerflors durchgeführt. Es kann nach freier Wahl ein Trauerflor mit oder ohne Schleife eingesetzt werden. Der Trauerflor für Außenfahnen wird aus Polyester gefertigt. Die Bandlänge richtet sich nach der Fahnenlänge und wird auf deren Hälfte festgelegt. Die Breite beträgt 20 cm. Trauerflor Befestigungsbänder dienen zur Befestigung und gleichermaßen zur Beweglichkeit der Fahne am Mast. Sie werden einfach um das Mastrohr gelegt und mit dem Karabinerhaken der Fahne verbunden. Ein unschönes „Aufwehen“ der Fahnen am Fahnenmasten mit außenliegender Seilführung wird zuverlässig verhindert. Fahnenschlingen und Fahnenführungsringe sind täglich Witterungseinflüssen ausgesetzt und können daher nach längerem Gebrauch verschleißen. Wir bieten Ihnen Nachrüstsets für alle handelsüblichen Masten. Hochformatflaggen werden mit einem Trauerflor versehen und nicht auf Halbmast gesetzt. Bei der Auslegerfahne wird wahl- weise je nach Möglichkeit der Trauerflor vorne an der Auslegerstange oder wie bei der Hochformatflagge am Mast befestigt. Bannerfahnen werden wahlweise mit einem Trauerflor mittig oder mit je einem Trauerflor links und rechts versehen. Die Hängefahne erhält einen Trauerflor am vorderen Stangenende. Die Hissflagge wird im Falle einer Trauerbeflaggung an öffentlichen Gebäuden nicht oben am Fahnenmast, sondern etwas oberhalb der Mitte des Mastes befestigt. (nur bei Bannerfahnen) (nur bei Bannerfahnen)


displaysa
To see the actual publication please follow the link above