Page 310

arbeitsbekleidunga

UV-Warnschutzshirts Baumwoll-Mischgewebe | UV-Schutz-Shirts | 260 g/m2 310 Bekleidung MIT SCHU LTE R R E F L EX T-Shirts Norm: EN ISO 20471 Klasse 2 • EN 13758-2 • EN ISO 13688 Obermaterial: 80% Polyester, 20% Baumwolle Gewicht: ca. 260 g/m² Größen: S–XXXL Best.-Bez.: PABLO Best.-Nr.: 22711 Farbe: fluoreszierend gelb Best.-Bez.: PEPE Best.-Nr.: 22712 Farbe: fluoreszierend orange • Material ist besonders trageangenehm, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend • wichtiger UV-Schutz für die Sommermonate mit einem UV-Schutzfaktor UPF 40+ • Halsbündchen farblich mit Reflexmaterial abgestimmt • VPE: 10 Die NORM Die europäische Norm EN 13758 regelt die Schutzwirkung gegen UV-Strahlung mittels Bekleidung. Sie besteht aus 2 Teilen: EN 13758-1: definiert die Prüfverfahren und die Berechnung des sog. UPF-Wertes EN 13758-2: definiert die Klassifizierung und die Kennzeichnung von Bekleidung Warum UV Schutz? Je nach Hauttyp und Intensität der UV-Strahlung können 5 bis 40 Minuten genügen, um Sonnenbrände zu verursachen. Wiederholte Hautschädigungen dieser Art können zu schweren Zellschädigungen führen, die zeitverzögert auch Hautkrebs hervorrufen können. Allein in Deutschland erkranken nach Angaben der Deutschen Krebshilfe etwa 70.000 Menschen pro Jahr am sog. weißen Hautkrebs. Die Berufsgenossenschaften und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) empfehlen deswegen Berufstätigen die regelmäßig in der Sonne arbeiten, spezielle UV-Schutzkleidung zu tragen.


arbeitsbekleidunga
To see the actual publication please follow the link above